Sonntag, 1. September 2013

Kakaomalerei - Mein erster Versuch

In der Schule hatten wir mal einen Film über das Modellieren von Marzipan angeschaut. Da kam auch ein kleiner Abschnitt über die Kakaomalerei vor. Diese künstlerische Art, Torten zu gestalten, hat es mir so angetan, dass ich später einmal, es auf jeden Fall praktizieren möchte! Es ist zeitaufwendig, weshalb diese Art sehr wenig verbreitet ist, ja eigentlich ausgestorben. Aber ich wusste vor dem Film nicht einmal, dass ich einfach meinen Pinsel in die Hand nehmen kann, um auch Torten mit Gemälden verschönern kann. Jetzt kann ich mein Hobby zum Beruf machen. In meiner Arbeitsstelle ist das für sie ein Fremdwort und mein Chef wollte sich das nicht mal anschauen... Nur die Putzfrau hat gesagt, dass es ihr gefällt. Immerhin einer im Betrieb...
Jetzt zur Torte. Kakaomalerei heißt es deswegen, weil Kakao mit Öl verrührt wird. Je mehr Öl, desto heller wird das Braun! Hach.... Ich finde das toll!
Marzipan wird dazu ausgerollt und das nimmt man dann sozusagen als Staffelei her! Wer freihand nicht loslegen möchte, habe ich auch erstmal gemacht, macht sich eine Vorlage auf dünnem Papier von sticht dann mit einer Nähnadel an den Linien entlang. Der Nachteil sind halt die Löcher im Marzipan!
Die Torte besteht aus einem Biskuitboden, zweimal geschnitten, so dass du drei Teile hast. Und auf jedem habe ich eine Kirschvanillecreme drauf gestrichen. Man kann aber füllen, was man möchte! Und außenrum mit Sahne eingestrichen! Sahnetupfen und das Marzipan drauf! Fertig!
Also das Kakaomalen werde ich jetzt noch öfters ausprobieren, das macht mir Spaß!

Kommentare:

  1. Das hört sich nach sehr schönen Tagen in Schweden an.
    Undd as mit der Kakao-Malerei ist gelungen. Es ist sicher gar nicht so einfach, die verschiedenen Helligkeitsstufen hinzubekommen.
    Schade, dass dein Chef nicht mal hingeschaut hat, das wäre doch eine schöne Erweiterung des Angebotes.
    Liebe Grüße vom Mann mit den Adleraugen

    AntwortenLöschen
  2. Dankesehr ;-) Beim Mischen habe ich gemerkt, dass das fast das Gleiche wie mit Aquarell ist ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Das ist dir aber richtig gut gelungen finde ich :)
    Schöner Blog übrigends :)

    Liebste Grüße
    Kristin www.rock-n-enjoy.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  4. Die Torte ist richtig süß geworden! :-)

    Ja klar kannst du auch ein älteres Bild nehmen :-)
    http://streetastronaut.blogspot.de/

    AntwortenLöschen