Samstag, 8. Februar 2014

Schweinchen auf Eierlikörsahnetorte

Es war einmal eine Schweinefamilie. Ein Schweinepapa, eine Schweinemama und zwei kleine Schweinekinder. Eines Tages machten sie einen Ausflug und schwitzten sehr. Auf einmal erblickten sie in der Ferne einen komischen braunen Kasten. Das Schweinekind hoppste aus Neugier in die Richtung und der Rest nach ihm. Hopps, hopps hopps. Fast stuppste das neugierige Schweinekind mit der Nase in den "Kasten". Aber nur fast. Sein Schweinerüssel nahm einen herrlichen Duft auf. "Papa, Mama! Schaut! Das riecht süß!" Die Schweinefamilie rückte näher an den Kasten und steckten vorsichtig ihre Schnauzen in den Kasten. "Hmmmmm!", seufzten sie. Der Schweinepapa trat einen Schritt zurück und sprang auf einmal in die Höhe. "Oh!", schrie er, während er noch einmal hoppste. "Ein...", und nochmal."Schlammbad!" 
Die Schweinemama und die beiden Schweinekinder horchten auf. "Jaaaa! Plantschen!!", riefen sie im Chor. 
Der Schweinepapa, die Schweinemama und die Schweinekinder nahmen Anlauf und sprangen im hohen Bogen in den Schlamm, der in dem Kasten war. Die Schweinemama lies sich auf dem Schlamm genüsslich treiben, während der Schweinepapa ein paar Schwimmzüge machte. Und die beiden Kinder steckten ihren Kopf in die leckere Canache. Ja, es war nämlich eine Eierlikörsahnetorte mit Canache, in der sie sich entspannten. 
Das war die Geschichte von der Schweinefamilie! Muhahah. *lach*

So, Spaß beiseite. 
Viele Schweinetorten dieser Art kursieren schon im Internet. Aber ich hab mir mal was anderes einfallen lassen. Weil immer auf der gleichen Torte zu plantschen, wird ja auch irgendwann fad :D

Für die Torte brauchst du:

- einen hellen Tortenboden 2mal geschnitten
- 500g Sahne aufgeschlagen
- 40g Sahne flüssig
- 30g Sahnestand
- 30g Zucker
- 120g Eierlikör
- 100g Vanillekrem (am Besten dieses Kaltpulver zum anrühren)

Canache:

- 200g Sahne
- 200g Zartbitterkuvertüre, gehackt

Für die Schweine:

500g Marzipan
ein paar Tropen rote oder pinke Lebensmittelfarbe

Tortenring ca. 5-7cm höhe Durchmesser: 26cm

So gehts: 

1/3 des Tortenboden in die Form legen. Die 500g Sahne aufschlagen und kühl stellen. 40g flüssige Sahne erwärmen. Sahnestandpulver und Zucker vermischen und zügig in die warme Sahne rühren. Eierlikör und die Vanillekrem vermischen und ebenfalls schnell in die Sahnemischung unter rühren. Anschließend in die Sahne unterheben und mit einer Palette oder Messer(Löffel, was auch immer ihr parat habt) in die Form einfüllen und glatt streichen. Mindestens über Nacht kühl stellen. 
Am nächsten Tag die 200g Sahne aufkochen, vom Herd nehmen und die gehackte Kuvertüre beigeben und umrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Etwas abkühlen lassen, bis sie etwas dickflüssiger geworden ist. Anschließend auf die Torte gießen und verstreichen. 

Schweinchen: 

Marzipan mit der Lebensmittelfarbe gut durchkneten. Eventuell etwas gesiebten Puderzucker dazu geben. 
Eine große Kugel für die Bäuche der

Eltern formen. In der Mitte halbieren und noch etwas rund-oval formen. mit einem Schaschlickspies oder Modellierwerkzeug in die Mitte ein Loch für den Nabel bohren. 
Dann jeweils zwei kleinere Kugeln formen. Darauf jeweils zwei Ohren und eine Schweinenase modellieren. Für Füße und Pfoten jeweils kleine Kügelchen formen und etwas platt drücken.  
Für die Kinderpopos eine etwas ovalere Kugel formen und jeweils mit einem Ringelschwänzchen versehen. Dazu noch leicht die Pobacken einritzen. 
Und auf die Torte legen. 
Den Ring mithilfe eines Messer entfernen, wer will, den Rand noch mit Sahne einstreichen und bestreuseln und auf dem Rand eine Tupfenreihe draufspritzen. 
Fertig! 

Kommentare:

  1. Einst planschten sie frohen Mutes im "Schlamm" bis sie von fiesen Monstern verschlungen wurden mit Haut und Haar.

    AntwortenLöschen